Deniz Mohr landet in den Top-Fünf

10. April 2013

Für den Dortmunder Deniz Mohr ging es am vergangenen Wochenende zum Saisonauftakt in den Hunsrück. In Hahn fand die Premiere der ACV German Vega Trophy statt und Deniz startete mit einer Top-Fünf Platzierung gelungen in das neue Jahr.
Nach einer langen Winterpause dröhnten für den Youngster aus dem Dischner Racing Team wieder die Motoren. Auf dem Hunsrückring/Hahn rollte er beim ersten von drei Wertungsläufen der German Vega Trophy an den Start und konnte sich von Beginn im Feld der 19 Bambini behaupten.

Am Sonntagmorgen war die Strecke durch eisige Temperaturen noch sehr rutschig, für Deniz aber kein Problem. Er steuerte sein Top-Kart sicher über den Kurs und durfte die drittschnellste Zeit auf seinem Konto verbuchen. Im Zeittraining wäre sogar noch mehr möglich gewesen, Deniz rangierte zu Beginn auf dem zweiten Platz, hing dann aber im Verkehr fest und rutschte auf Rang sechs ab.

In den Finalrennen knüpfte er an seine Performance vom Morgen an. Mit kontinuierlichen Rundenzeiten hielt er den Anschluss zur Spitze und überquerte die Ziellinie als Fünfter und Sechster. Entsprechend zufrieden war der Top-Kart Pilot am Sonntagabend: „Für mein erstes Rennen in dieser Saison lief es wirklich gut. Wir haben viel gelernt und sind topvorbereitet für die nächsten Durchgänge.“

Dieser findet schon in wenigen Tagen für Deniz in Kerpen statt. Auf dem Erftlandring startet er beim Westdeutschen ADAC Kart Cup.